Donnerstag, November 22, 2007

Klimawandel? Geht gar nicht!

Gottlob werden wir in jüngster Zeit ausführlich über Errungenschaften und Thematiken aufgeklärt, die nationalsozialistisch belastet sind und über die wir daher in Zukunft den Mantel des Schweigens breiten sollten. Ein weiteres solches Thema scheint der Klimawandel zu sein. Als Einer der Ersten machte 1941 der Klimatologe Hermann Flohn den menschlichen Einfluss auf das Klima publik. 1941 - genau: dem Leser mit humanistischer Bildung schwant nichts Gutes - der Herr war leider beim Wetterdienst der Deutschen Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs tätig.
Wir wollen uns also im Sinne politischer Korrektheit nicht weiter um den anthropogenen Klimawandel kümmern, geschweige denn diesen bekämpfen - am Ende hätten die Nazis den auch bekämpfen wollen (zumindest soweit er das Klima über Großdeutschland beeinträchtigt hätte).
Puh! So eine belastete Vergangenheit kann auch recht bequeme Seiten haben, geht doch ein bitterer Kelch an uns vorüber. Also, Mitbürger: Gas geben, Heizung aufdrehen und noch zwei Wochenend-Flugreisen mehr im Jahr!

1 Comments:

Blogger feusl said...

Manueller Trackback auf einen thematisch verwandten Artikel:

Klimawandel: Think global, but act against local warming!

Besten Dank.

9:46 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home