Mittwoch, September 05, 2007

Östlicher Pragmatismus

Wir im Westen mit unserer vordergründig humanistisch geprägten Kultur kapieren mal wieder nicht die Chinesen, die einfach zur Tat schreiten. Anstatt sich, wie hierzulande üblich, in unverbindlichen Absichtserklärungen zur Reduktion von Treibhausgasen zu ergehen, tun sie etwas wirklich Ergebnisorientiertes. Indem sie Spielzeug und Malfarben für Kinder weltweit vergiften, leisten sie effektiv etwas zur Reduktion der Milliarden klimaschädlichen Bäuerchen, die unsere kleinen Pubser täglich ablassen.
Besorgte Eltern könnten diese Sichtweise als zynisch empfinden. Zu ihrer Beruhigung: Engagierte Politiker werden den Produzenten sicher bald eine toll-wirksame Selbstverpflichtung (Verarbeitung nur ungiftiger Substanzen und so) abringen. Damit sind dann wieder alle zufrieden - auch jene Wirtschaftsliberale, die jede Kontrolle von Produktion und Handel als Planwirtschaft verteufeln.