Dienstag, Juni 19, 2007

Neuer Weltmeister



Good old Britain. So idyllisch sieht es in Marshwood valley in der Grafschaft Dorset aus. Aber topographische Rekorde sind mit dieser Landschaft natürlich nicht zu holen, und Fußball-Weltmeister wird England auch nicht wieder - zumindest nicht, solange es Elfmeterschießen gibt.
Da aber auch der Brite gerne mal Top of the world ist, lässt er sich immer wieder neue skurrile Wettbewerbe einfallen, wo er dank Heim- und Innovationsvorteil gut siegen kann.
Seit den 80ern gibt es in Marshwood - als Höhepunkt des örtlichen Bierfestes - die Weltmeisterschaft im Brennesselessen.
Die wichtigste Kunst dabei ist, sich nicht Zunge und Lippen zu verbrennen, weshalb man die Blätter gut eingerollt verzehren sollte. Zur Linderung darf dabei aber Bier getrunken werden, also alles halb so wild.
Sieger 2007 wurde der Brite Simon Sleigh. Die Zweige, deren Blätter er vertilgte, ergaben aneinandergereiht eine Länge von 23 Metern.